... nach der Schule

Die Wahl der passenden Ausbildungsform, ob Studiengang oder betriebliche Ausbildung gehört zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben. Fehlentscheidungen haben oft schmerzhafte Auswirkungen, nicht nur finanzieller Art.

Die Fakten:

Mittlerweile beginnen mehr als 50% aller Abiturienten ein Studium. Allerdings liegt die Abbruch- und Studienfachwechselquote an den Hochschulen im Durchschnitt bei ca. 28%. Bei den Ingenieursstudiengängen geben sogar mehr als die Hälfte vorzeitig auf. Tendenz steigend.

Zeit zum Nachdenken und Innehalten.

Das Vorgehen

Möglichst früh stellen wir die Fragen nach ...

  • welches Studium passt am besten zu meinen Interessen und muss es wirklich ein Studium sein?
  • gibt es berufliche und ausbildungsmäßige Alternativen?
  • was bin ich wirklich bereit für mein Studium zu investieren?
  • was sagen meine Freunde, Eltern, wenn ich eine betriebliche Ausbildung plane?
  • wie ausdauernd, systematisch und strukturiert lerne ich?

An dieser Stelle der Entscheidungsfindung stehen Ihre Erwartungen, Ideen und Vorstellungen im Mittelpunkt. 

Das Angebot

Sie erhalten online verschiedene Fragebögen zur Erfassung Ihrer persönlichen, fachlichen und sozialen Kompetenzen. Wir setzen ausschließlich aktuelle und wissenschaftlich aussagekräftige Verfahren ein. Diese sind einfach zu handhaben, dabei wertschätzend und anerkennend. Dabei anonymisieren wir Ihre Daten so, dass maximaler Datenschutz gewährleistet ist.

Das Auswertungsgespräch inklusive der umfangreichen schriftlichen Dokumentation bildet den Abschluss der ersten Phase Ihrer beruflichen Orientierung.

Dadurch können Sie optimal entscheiden, welche Berufe gut zu Ihnen passen und ob eine betriebliche Ausbildung oder das entsprechende Studium die bessere Alternative ist.