Wissenswertes

Coaching-Gründe im beruflichen Kontext sind häufig zwischenmenschlich brisante Themen, wie u.a.

  • das Miteinander auf Teamebene
  • belastende Kommunikation mit anderen Führungskräften oder Kollegen
  • Konflikte am Arbeitsplatz 

Ein Coaching-Grund muss bedeutsam und relevant sein sowie eine Betroffenheit erzeugen, wie beispielsweise

  • ein hoher Ergebnisdruck bei geringer werdenden Ressourcen
  • Führen, wenn die Chemie nicht stimmt
  • Mithalten können, wenn der Vorgesetzte jünger ist

In erster Linie ist Coaching entlastend, es unterstützt das Spiegeln der persönlichen Sichtweisen und bringt Lösungen oder entwickelt solche weiter .

Ich setze Coaching ausschließlich im beruflichen Kontext ein. Davon unterscheide und grenze ich die persönliche Beratung bei privaten Fragen ab. Näheres hierzu lesen Sie bitte unter BERATUNG.

Wenn Sie mehr über mein methodisches Coaching-Konzept wissen möchten, so sprechen Sie mich gerne in dem Ersttermin darauf an.

Ihr Thomas Dröll

Definition

"Coaching kann nur unter klaren Spielregeln zwischen Coach und Klient funktionieren. Dieses Aushandeln ist der Beginn der vertrauensvollen Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Dabei sind Coach und Klient gleichermaßen gefordert und dem Klient wird keine Verantwortung abgenommen.

Auch wenn im Coachingprozess (Problem-)Analysen wichtig sind, so liegt der Schwerpunkt doch in der Lösungsorientierung, jedoch innerhalb der Möglichkeiten des Klienten.

Die Zielgruppen für Coaching sind nicht beliebig, sondern richten sich primär an Personen mit Führungsverantwortung und/oder Management-Aufgaben bzw. hochverantwortliche Aufgaben".   

Coaching ist ein etabliertes und wertschöpfendes Instrumentarium der Personalentwicklung. Die Zielrichtungen sind

  • die Förderung der indivuellen Persönlichkeit,
  • ihrer Funktionsfähigkeit im beruflichen Kontext
  • die Steigerung der Leistungsentfaltung

      (Definitionen nach C. Rauen)

Autorisierter Berater Offensive Mittelstand